Main image

Newsletter 29.07.2020 vor 3 Monate

Liebe Nutzer des Kirchenackers!

Wir haben wieder einige Informationen für euch, die wir euch mit dem heutigen Newsletter senden möchten:

  • Tor bitte IMMER versperrt halten!
  • Urlaubsvertretungen
  • Beikräuter bitte mulchen - keine Haufen bilden!
  • Geräte innerhalb Parzelle belassen / Freihalten der Wege für Rasenmäher
  • Kirchenacker-Werkzeuge nach Benutzung zurückbringen
  • Hundeverbot

Tor bitte IMMER versperrt halten!

Wir möchte euch noch einmal daran erinnern, dass das Tor zum Kirchenacker in unser aller Interesse stets versperrt zu halten ist!

Das heißt: Schloss beim hinein- oder hinausgehen wiederverschließen (zudrücken & Zahlen verdrehen!) – nur so kann sichergestellt werden, dass keine Unbefugten am Feld sind, die womöglich euer lang gehegtes Gemüse stehlen!

Bitte gebt diese Information auch an eure Vertretungen jetzt in der Urlaubszeit weiter, damit diese auch bescheid wissen!


Urlaubsvertretungen

Die Urlaubssaison ist voll im Gange und damit ihr eure Erholung nach dem wohlverdienten Urlaub lange genießen könnt, ist es sehr praktisch, wenn ihr Freunde, Verwandte, Nachbarn etc. habt, die eure Parzelle während eurer Abwesenheit pflegen, damit das Unkraut nicht überhand nimmt.
Außerdem ist es furchtbar schade, wenn gerade reifes Gemüse kaputt wird und nicht geerntet und verspeist werden kann.


Beikräuter bitte mulchen - keine Haufen bilden!

Wir möchte euch erneut bitten, die Beikräuter, die auf euren Parzellen wachsen, zu mulchen (wie ebenso in unserer Nutzungsvereinbarung zu lesen!) - das heißt:
Beikräuter einfach auszupfen und auf den Parzellen belassen!

Bitte bildet keine Haufen am Weg oder dem Rand der Parzellen, so wie hier:

Diese Haufen locken Schnecken an und das möchte wirklich niemand!


Geräte innerhalb Parzelle belassen / Freihalten der Wege für Rasenmäher

Da wir mit unserem Rasenmäher regelmäßig die Grasflächen am Kirchenacker mähen, möchten wir euch darauf hinweisen, dass die Wege zu/neben den Parzellen freizuhalten sind, damit wir gut mit dem Mäher durchkommen.
Bitte legt kein Werkzeug außerhalb eurer Parzellen hin, da dieses den Mäher beschädigen kann!

Bitte Pflanzen in die Parzellen legen, damit sie nicht umgemäht oder beschädigt werden und keine Werkzeuge, Paradeiserstöcke, Schuhe, Gießkannen oder ähnliches über die Parzellengrenzen hinausragen lassen, da diese den Mäher beschädigen können!

Außerdem schneidet bitte das Gras, das neben/bei den Pflöcken, die eure Parzellen begrenzen, selbst ab und mulcht es bitte, da wir dort mit dem Mäher leider nicht hinkommen ;-)


Kirchenacker-Wegzeuge nach Benutzung zurückbringen

Werkzeug, dass ihr euch aus der Gartenhütte ausborgt, ist für alle Nutzer da! Daher bringt dieses nach Benutzung bitte wieder grob gereinigt zurück und versteckt es nicht in euren Parzellen!
Ausgeborgte Scheibtruhen und Gießkannen bringt bitte nach Gebrauch ebenfalls wieder zurück, damit alle anderen Nutzer diese auch benutzen können!


Hundeverbot

Wir möchten euch ebenfalls erneut bitten, keine Hunde mit aufs Gelände des Kirchenackers zu nehmen – wie in unseren Nutzungsvereinbarungen zu lesen, herrscht am Gelände selbst absolutes Hundeverbot!
Gerne könnt ihr eure Vierbeiner beim Jungbürgerwald oder außen am Zaun anleinen.

Viele liebe Grüße,
euer Team vom Kirchenacker

Zurück