Main image

Neuigkeiten 27.7.2016 - Biotonnen, Schloss, erntebare Gemüse... vor etwa ein Jahr

Liebe Nutzer des Kirchenackers!

Mit diesem Newsletter senden wir euch wieder einige Neuigkeiten und Wissenswertes - über folgende Themen werdet ihr heute informiert:

  • Biotonnen
  • Bohnen
  • Mangold- & Dill-Samen
  • Diebstahl
  • Werkzeug retournieren
  • Schloss zusperren
  • weitere reife Gemüse

Biotonnen

Bitte seid so nett und füllt die uns zur Verfügung stehenden Biotonnen immer gut voll - da das Pflanzgut ja sehr locker ist, kann zum Beispiel durch hineinsteigen oder mit Hilfe eines Werkzeugs der Biomüll gut verdichtet und dadurch viel mehr Platz geschaffen werden.

Wir alle finden es doch bestimmt schöner (und auch praktischer), wenn die Scheibtruhen sinngemäß benutzt werden können und nicht mit Beikräutern befüllt am Zaun stehen.

Wenn die Biotonnen draußen (vor dem Zaun) stehen bedeutet das nur, dass die MA 48 sie am Folgetag entleert.
Selbstverständlich können die Tonnen trotzdem noch befüllt werden - bitte lasst nicht euer Unkraut in den Scheibtruhen innerhalb des Zauns stehen sondern bringt es in die Tonnen hinaus!

Bitte bildet auch keine Haufen am Weg, Rand der Parzellen oder bei der Steinkiste, da diese Haufen nur schlecht verrotten und Schnecken und weitere Schädlinge anlocken!

Idealerweise die Pflanzenreste & Beikräuter nach dem Zupfen auf den Parzellen belassen, locker zwischen die Reihen/Pflanzen verteilen, diese trocknen dort binnen kürzester Zeit ein, tragen zur Bodengesundheit bei, reduzieren den weiteren Unkrautdruck und führen die in der Biomasse enthaltenen Nährstoffe wieder dem Boden zu.


Bohnen

Die gemischten Sorten Bohnen (weiße Bohnen und Wachtelbohnen), die neben den Fisolen angebaut sind müssen noch nicht geerntet werden - Bohnen können ruhig auch getrocknet geerntet werden (wenn ihr euch denkt: hoppla, die hab ich jetzt vergessen! sind sie richtig) und dann, wie üblich bei trockenen Bohnen, nach dem Einweichen kochen.
Also ruhig den Bohnen noch etwas Zeit lassen, damit sie noch trocknen können, bis die Hülle der Bohnen trocken ist.


Mangold- & Dill-Samen

Wer im Herbst noch eine weitere Runde Dill möchte, kann die Dillpflanzen noch wachsen lassen, sie samen nämlich bald aus.
Alle anderen Nutzer würden wir bitten, die Samen zu entfernen, um eine weitere Dillexplosion im nächsten Jahr zu verhinden.
Ebenso verhält es sich mit dem Mangold - hier auch die blühenden Teile abschneiden, bevor sie Samen bilden, sonst gibt's 2017 flächendeckend wilden Mangold am Kirchenacker ;-)


Diebstahl von Gemüse / Stöcken / Werkzeug

Das Mitnehmen von Gemüse/Pflanzstäben/Werkzeug oder anderen Dingen von fremden Parzellen stellt Diebstahl dar und ist auch am Kirchenacker strafbar!
Wie in unseren Nutzungsvereinbarung ebenfalls zu lesen ist:

Selbstverständlich dürfen Sie nur auf Ihrer eigenen Parzelle ernten. Wer beim Diebstahl (sei es Gemüse fremder Parzellen oder von Gartengeräten) erwischt wird, wird ausnahmslos von der weiteren Nutzung der Parzelle ausgeschlossen und bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

Ebenfalls ist am Kirchenacker nicht gestattet, Pflanzstäbe, Holzlatten oder Werkzeuge von fremden Parzellen einfach zu nehmen - bis lang dachten wir, das wäre nicht extra zu erwähnen aber aus gegebenem Anlass möchten wir nun doch darauf hinweisen!
Wenn jemand Privatwerkzeug eines Nachbarn ausborgt, möge er/sie nach Benutzung dieses wieder dort zurücklegen.
Gefundene Dinge bitte mit einem Zettel (wann & wo gefunden) ins Gartenhaus legen und Nina im Büro verständigen, damit die Dinge so schnell als möglich wieder ihre Besitzer erreichen!


Werkzeug retournieren

Bitte seid so nett und bringt ausgeborgte Werkzeuge (Rübenstecher, Rechen, Hacken) nach Gebrauch - also wenn ihr den Kirchenacker verlasst - wieder zurück ins Gartenhaus!
Ein "Reservieren" auf den Parzellen bis zum nächsten Besuch ist den anderen Nutzern gegenüber unfair, die Werkzeuge sind für euch alle da.


Schloss bitte immer zusperren!

Aus gegebenem Anlass möchten wir euch darauf hinweisen, dass dasTor zum Kirchenacker bitte stets versperrt gehalten werden soll!
Schloss beim Kommen oder Verlassen immer versperren (zudrücken & Zahlencode verdrehen!) - nur so kann sichergestellt werden, dass keine Unbefugten am Feld sind!


weitere reife Gemüse

Ausserdem sind folgende Gemüsearten auch schon wunderbar erntebereit:

  • Karotten
  • gelbe Rüben
  • Mangold
  • Kohlrabi
  • rote Rüben
Grundsätzlich ist Gemüse rein nach optischen Gesichtspunkten erntbar - wenn es gut aussieht und für euer persönliches Empfinden groß genug gewachsen ist: mitnehmen und essen :)




Viele liebe Grüße,
das Team vom Kirchenacker

Zurück